Margrit Wehrli
ZÜRICH
Menü

Literatur

Seit 1990 ist die Literatur über die Alexander-Technik stark gewachsen. Viele Bücher sind inzwischen wieder vergriffen. Bei vielen deutschen Übersetzungen, meist von AlexanderLehrern und nicht Übersetzern geschrieben, schimmert die Originalsprache durch. Ein häufiger, verhängnisvoller Fehler ist die Übersetzung vom englischen Wort «Neck» als «Nacken». Richtige sollte es HALS heissen.

1. Der Gebrauch des Selbst von F.M. Alexander
Übersetzung von «The Use of the Self» first published 1932. Alexander selber erwartete, dass seine Klienten dieses Buch gelesen hatten. Er beschreibt darin, wie er die Alexander-Technik entwickelte.

2. Die Alexander-Technik von Wilfred Barlow
Übersetzung von «The Alexander Technique» first published 1973. Geschrieben von einem weitsichtigen, und sehr gebildeten Arzt und Alexanderlehrer. Abgesehen von Kleinigkeiten auch heute noch sehr lesenswert.

3. Körperdynamik von Michael Gelb
Übersetzung von «Body Learning» first published 1981. Gute Beschreibung, auch geeignet als Nachtischlektüre.

Links

Schweizerischer Verband der Lehrerinnen und Lehrer der F.M. Alexander-Technik SBAT
The Society of Teachers of the Alexander Technique
Gute Zusammenstellung wissenschaftlicher Studien (siehe «RESEARCH») Alexander-Technik Verband Deutschland Gesellschaft für F.M.Alexander-Technik Oesterreich The American Society for the Alexander Technique Alexander Technique Worldwide Affiliation